chevron_left
chevron_right
News

Poesia-Gruppe übernimmt Herzog Dichtungen

Poesia-Gruppe übernimmt Herzog Dichtungen
Michael Brändli, Walter Herzog und Emil Brändli (von links nach rechts) bei der Firmenübergabe.
Bild: zvg

Die poesia-gruppe aus Unterkulm hat per 1. März 2020 die Herzog Dichtungen AG in Urdorf übernommen. Damit vollzieht das Unternehmen den nächsten Schritt seiner Wachstumsstrategie.

Der Verkauf der Herzog Dichtungen AG erfolgte aus Altersgründen und soll im Sinne einer nachhaltigen Nachfolgeregelung umgesetzt werden. Die poesia-Gruppe hat in den letzten Jahren nach weiteren Firmen gesucht, mit deren Übernahme sie gezielt weiter wachsen könnte.

Für Emil Brändli, VR-Präsident der poesia holding ag, macht der Kauf der Herzog Dichtungen AG aus mehreren Gründen Sinn: «Im Baubereich sind wir mit unseren Dichtungen bestens verankert. Die aufblasbaren Dichtungen, die Profile, Gummiformteile und Spezialitäten der Herzog Dichtungen AG ergänzen unser Angebot ideal und ermöglichen uns neue Absatzkanäle im Industriebereich, wodurch wir eine neue Kundengruppe mit absoluten Spezialisten beraten und betreuen dürfen. Zudem bietet sich beim Einkauf, in der Produktion und der Veredelung attraktives Synergiepotenzial, und wir können unseren Kunden ein weiteres Qualitätsprodukt und ein attraktives Vollsortiment anbieten.»